Russische Gaststube

Zum Samowar

CORONA und Gastronomie

18.03.2020 17:08 Uhr


Liebe Gäste,

in den letzten Tagen haben sich die Informationen zu Corona nicht nur bundesweit, sondern auch in den Ländern regelrecht überschlagen. Wir wussten zweitweise nicht, was wir nun dürfen und was nicht, wer schließen muss, wer nicht. Trotz aller unserer uns möglichen Maßnahmen, die wir zum Schutz unserer Gäste und uns selbst getroffen haben, wie beispielsweise Händedesinfektion der Gäste bei Eintritt in den Samowar durch das Personal, reduzierte Platzkapazitäten trotz unserer lediglich 30 Plätze, ständige Desinfektion von Türklinken, Handläufen und Menükarten müssen nun auch wir uns den Forderungen der Politik beugen und unser Lokal zum Wohle aller schließen.


Wie Ihr Euch vorstellen könnt, sind wir nach der unverschuldeten Havarie im September 2019 in unserm Lokal und dem bevorstehenden weniger lukrativen Sommergeschäft sehr besorgt darüber. Gerade haben wir es nach 9.19  geschaftt wieder auf die Beine zu kommen und nun diese nicht wirklich abschätzbare Situation.


Noch gestern hieß es von der Landesregierung Sachsen Anhalt, dass die Restaurants im Land unter bestimmten Voraussetzungen arbeiten dürfen. Wenige Stunden später rief unser OB Bernd Wiegand den Katastrophenfall für die Stadt Halle aus und hat somit die Verordnung des Landes ausgehebelt. Ich möchte das an dieser Stelle nicht werten, vielleicht ist es wirklich notwendig, vielleicht hilft es die Verbreitung des Virus einzudämmen, vielleicht ist es aber auch politischer Aktionismus aus der Ohnmacht gegenüber einer "neuen Situation" heraus, alles kann sein.


Wir werden unserer Pflicht jedoch nachkommen und unseren Samowar bis zur Aufhebung des Katastophenfalls in Halle Saale schließen. Alle bestehenden Reservierungen gelten daher als storniert.

Bleibt gesund,
Sven, Oksana & Team


E-Mail
Infos