Russische Gaststube

Zum Samowar

Aktuelle Informationen

 

Abholtage

Am 25./27./28.11.2020 von 17:00 bis 20:00 Uhr sind wir im Samowar und kochen für Euch zum Mitnehmen.



Neben unserem Spezial-Menü bieten wir Euch auch Gerichte aus unserer Tageskarte an, Verfügbarkeit vorausgesetzt.. Bestellen oder Gerichte anfragen könnt ihr unter ZumSamowar@gmx.de - oder über unser Reservierungsformular. Telefonisch sind wir ausschließlich zu den angegebenen Abholzeiten erreichbar.

Liebe Grüße Sven & Oksana



Lockdown 2.0

Gestern am 28.102020 hat die Bundesregierung einen Lockdown u.a. für die Gastronomie beschlossen.
Ungeachtet einer bevorstehenden möglichen Klagewelle und einer, wenn auch nicht wirklich zu erwartenden Rücknahme dieser Maßnahme, wie beispielsweise beim Beherbergungsverbot geschehen, möchten wir hier darüber informieren, dass wir ab Montag, den 02.11.2020 unsere Gaststube schließen müssen und werden. Alle bestehenden Reservierungen sind daher storniert!

Mit dem von der Bundesregierung versprochenen Hilfspakt werden wir den November ohne größere Probleme überstehen können. Was in den darauf folgenden Monaten passieren wird, wissen wir nicht.

Wir möchten an dieser Stelle allen Gästen, die uns nach dem ersten Lockdown mit Ihrem Besuch unterstütz haben, danken und hoffen, dass wir uns hoffentlich im Dezember wiedersehen dürfen spätestens aber im Januar wiedersehen können.

Bleibt gesund, liebe Grüße aus dem Samowar Sven, Oksana, Andrej und Team.




Diskussionen um freischwebende Corona-Aerosole in der Gastronomie

Wir kennen sie alle, die neuen Erkenntnisse der Wissenschaftler um die Übertragungswege der neuartigen Coronaviren. So kommen wir an der Begrifflichkeit der "Aerosole" in Zusammenhang mit Corona nicht mehr vorbei.

Wir möchten Euch/Ihnen, insofern das möglich ist, diese Sorge etwas nehmen.

Unsere Gaststube verfügt über ein unabhängig voneinander arbeitendes Be- und Entlüftungssystem. Das bedeutet, dass es bei uns zwei Umwälzpumpen gibt. Die eine arbeitet, um die verbrauchte Luft aus dem Samowar nach draußen zu befördern und eine zweite, um den Räumen Frischluft zuzuführen.
Das System funktioniert recht gut macht aber nur dann Sinn, wenn die Frischluftdüsen nicht zugedreht werden. Ich bitte Euch/Sie in unser aller Interesse, diese Luftzufuhr nicht zu unterbinden und diese Maßnahme unter den gebotenen Aspekten des Infektionsschutzes zu akzeptieren.
Nachtrag: In den vergangen Tagen, gab es von Gästen immer wieder den Hinweis, dass es von oben zieht und wir die Umwälzanlage ausschalten sollten. Ich bitte nochmals in unser aller Interesse um Verständnis für diese Maßnahme. Diese Prophylaxe ist zur Zeit unabdingbar. 

Die DEHOGA (Gaststättenverband) sprach von einer  Verlegung des Gastronomiegeschäftes nach draußen, auch im Winter. Dieses wurde uns Gastronomen als innovative Idee verkauft. Das ist ausgesprochener Quatsch und würde nicht nur bei uns nicht funktionieren.

Ich bitte daher aufs höflichste Gäste, die gegenüber kühler Luft empfindlich sind, sich ggf. nicht unter die Auslassdüsen zu setzten oder  eine Halsbedeckung zu nutzen. Diesen Winter wird alles anders und das nicht weil wir es wollen, sondern weil wir es müssen.


Vielen Dank!

 

Geänderte Öffnungszeiten 2020

  • An Weihnachten und Silvester 2020 bleibt der Samowar traditionell, der Familie zuliebe, geschlossen! Voraussichtliche Urlaubszeit vom 22.12.20-07.01.2021 (Anpassungen vorbehalten)
  • Unsere Urlaubszeiten orientieren sich an den Schulferien Sachsen-Anhalts.


Informationen zu aktuellen Corona-Regeln im Samowar  


Was zu beachten ist:

  1. Eintritt und freies Bewegen, unter Berücksichtigung der allgemeingültigen Abstandsregeln, ist im Samowar nur mit Mundschutz erlaubt!
  2. An der Treppe zu den Sanitären Einrichtungen, steht ein Desinfektionsgel zur Verfügung. Die Benutzung wird dringend erbeten.
  3. Zugangskontrolle, das bedeutet dass eine Reservierung verpflichtend ist!
  4. Personen mit sichtlichen Grippesymptomen dürfen das Lokal nicht betreten.
  5. Auf den Tischen gibt es keine Tischdecken mehr, was das ganze Ambiente etwas beeinträchtigt. Gerade die älteren Tische sehen nicht mehr so schön aus. Wir bitten um Verständnis.

    Um den Auflagen gerecht zu werden, und auch im Team die Abstandsregeln einhalten zu können, wird unsere Küche vorerst nur mit einer Köchin besetzt sein. Wir haben daher unsere Karte etwas reduzieren. Es kann trotz einer kleineren Karte wieder zu etwas längeren Wartezeiten kommen.


    Ich hoffe, dass wir uns aller irgendwie mit dieser Situation arrangieren können.

    LG Sven



Neujahresgrüße 2019 / 2020

Liebe Gäste, Freunde und Fans der russischen Küche und Kultur,

das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. So dramatisch, wie in diesem Jahr, war bis dato keines der vergangenen Jahre. Wie verletzlich man als Familienunternehmen ist und wie dünn doch der sprichwörtliche seidene Faden ist. an dem alles hängt, mussten wir in diesem Jahr nach einer unverschuldeten Havarie Anfang September erfahren. Der Samowar musste aufrund eines Wassereinbruchs für 7 Wochen geschlossen bleiben. Dramatisch, um nicht zu sagen existentiell bedrohlich, wurde Situation erst so richtig, als unserer Versicherer, dem wir 11 Jahre unser Vertrauen schenkten, uns in dieser Situation mit widersprüchlichen Aussagen im Stich ließ.

Letztlich fanden wir mit Herrn Wallberg von der Allianz einen neuen Partner, der uns in dieser schweren Zeit, vertrauensvoll und tatkräftig zur Seite stand und uns aus dem Gröbsten half. Hierfür ein großes Dankeschön!

Was wird sich in 2020 ändern? Wie vielleicht einige mitbekommen haben, geht unser Sohn nun in die Schule. Nicht nur für ihn hat sich einiges geändert, sondern auch für uns als Eltern sind die Anforderungen um ein vielfaches gestiegen. Um so wichtiger ist es nun, den entsprechenden Ausgleich zwischen Familienleben und Selbstständigkeit zu finden. Eine Maßnahme wird künftig unsere Freizeit bzw. unseren Urlaub betreffen. Dieser wird sich künftig an den gültigen Ferien in Sachsen Anhalt orientieren. Das bedeutet nicht zwingend, dass wir jede Ferien vollumfänglich schließen werden aber bestimmt werden wir einen großen Teil nutzen, um den oben erwähnten Ausgleich zu schaffen. Alle Informationen zu unseren geänderten Öffnungszeiten findet Ihr wie gewohnt an dieser Stelle sowie in den Tickern auf der Startseite.

Wir wünschen allen unseren Gästen, Freunden und Fans einen guten Rutsch, viel Gesundheit und Kraft für das kommende Jahr 2020.

Liebe Grüße Sven, Oksana, Andrej, Evan und Team.

 

Weihnachts- und  Neujahresgrüße 2018/19

Geschafft!!! In diesem Jahr blieb der Samowar auch im Sommer geöffnet, schließlich haben wir ja eine kleine Terrasse im grünen Hinterhof und so langsam müssen wir uns ja auch daran gewöhnen, uns nach den Ferienzeiten zu richten. Aber leider "scheitert" unser Sommer immerwieder an Stereotypen, wie beispielsweise "Russland - Sibirien - Kälte - Winter - Heißer Borschtsch und ein Gläschen Wodka". Treffe ich Gäste im Sommer auf der Straße, so bekomme ich oft zu hören "wir kommen im Winter wieder, wenn es draußen kalt wird und dann essen wir einen schönen heißen Borschtsch...". Ja, die die sich jetzt in dieser Aussage wiederfinden, werden in sich hinein schmunzeln. Andere Gäste sagen, "hätten wir gewußt, dass ihr eine Terrasse habt, daaaannn..." und wieder andere meinen, vielleicht sollten wir ja im Sommer andere Gerichte anbieten.

Wie auch immer die Beweggründe eines jeden einzelnen sind, lasst Euch gesagt sein, Sommer gibt´s auch in Russland! Wir bieten im Sommer Speisen an, die wir sonst nicht in der Karte haben aber es fallen auch Speisen Saisonal weg, weil es bestimmte Zutaten nicht gibt, wie beispielsweise frische Rote Bete für unseren Borschtsch. Mal schauen, wie der Sommer im Jahr 2019 wird.


Die Gäste, die uns im Sommer fehlten die hätten wir liebend gerne im Winter mehr aufgenommen aber 30 bzw. 34 Plätze sind eben nicht sehr viel und um uns treu zu bleiben, streben wir auch keine Vergrößerung unseres Geschäftes an. So kann es schon mal sein, dass sich der eine oder andere bereits jetzt für Dezember 2019 Plätze für seine Weihnachtsfeier 2019 sichert.

Der Herbst von Mitte September und der beginnende Winter bis hinein in die Vorweihnachtszeit waren für uns in diesem Jahr sehr intensiv, die Nachfrage war so hoch wie nie (zumindest gefühlt), wie auch die Enttäuschung einiger Gäste, die wir Vorort im Lokal abweisen mussten. Es gab verständnisvolle Kunden aber auch das Gegenteil war nicht nur einmal der Fall. Bitte, jeder bekommt die gleichen Chancen sich einen Platz im Samowar zu reservieren, sei es per Mail, Telefon oder persönlich. Bei wem es nicht geklappt hat, für den haben ich einen Tipp - Sommerzeit!

Das Pensum war hoch, wir sind erschöpft und nun freuen wir uns auf eine ruhige entspannte Weihnachtszeit zu Hause. 

Wir wünschen Euch eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise Eurer Lieben viel Gesundheit und alles, was Ihr Euch selber wünscht.

Wir sehen und ab dem 15.01.2019 an gewohnter Stelle im Samowar!

Viele Grüße Sven & Oksana, Andrej und Team

 

Weihnachts- und  Neujahresgrüße 2017/18

Das Jahr 2017 neigt sich nun so langsam dem Ende. Gerade die letzten 4 Monate haben uns als Team aber auch als Familie viel abverlangt und so einiges an Energie abgerungen. So ganz unbeschadet bin ich in diesem Jahr leider wieder nicht durch die Saison gekommen. Der Stressfaktor war immens hoch, einige werden es bereits mitbekommen haben, dass es in diesem Jahr besonders schwierig war einen Tisch bei uns zu reservieren. Dieses spricht zweifelsohne für unseren Erfolg, den wir uns durch unseren Anspruch an Qualität sowie unsere enge Verbundenheit zu unseren Gästen erarbeitet haben. Doch was nutz alles Erfolg und Geld, wenn das leibliche Wohl zu Schaden kommt. Jeder aufgeschlossene und aufgeklärte Mensch wird sagen, die Gesundheit geht vor, die Familie ist wichtig und alles Geld der Welt verdient man so oder so nicht! Es wird darum nach fast 10 Jahren "Dauernachtwache" in 2018 einige kleine Veränderungen im Samowar geben. Wir werden abends nur noch bis 23:00 Uhr geöffnet haben, was jedoch nicht bedeutet, dass wir bei guter Nachfrage, wie gewohnt, nicht doch etwas länger bleiben - wenn der Rubel rollt, dann soll man ihn nicht aufhalten.

Ich wünsche Euch allen, die uns seit Jahren, man könnte schon sagen seit einem Jahrzehnt, die Treue halten eine schöne Weihnachtszeit, lasst Euch von Euren Lieben verwöhnen, bleibt gesund und auf ein Wiedersehen im Samowar.


Liebe Grüße von Oksana & Sven und unseren Söhnen!



Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende

Auf halben Weg durch die Vorweihnachtszeit hier noch ein paar Informationen zum weiteren Verlauf dieses besonderen Monats.

Für einige unsere Gäste, war es teilweise nicht mehr Möglich in dieser Zeit bei uns einen Platz zu bekommen, ich denke das spricht für die Qualität unserer Gaststube und unserer Arbeit.  Für alle die, die nun keinen Platz mehr bekommen haben auch noch der Hinweis, unsere Gaststube hat auch in den Sommermonaten (ausgenommen August) geöffnet. Natürlich konzentriert sich unser Hauptgeschäft auf die kalten Monate des Jahres, denn nichts ist kälter als der Russische Winter und nichts wärmt besser als ein heißer Borschtsch und ein Gläschen guten Wodkas oder auch zwei - aber Russland ist auch im Sommer schön, versprochen!

Unser reguläre Arbeitszeit endet in diesem Jahr mit dem 22.12.2016 (letzter Arbeitstag Donnerstag, den 22.12.2016) Wichtig! Im Januar öffnen wir dann ab den 24.01.2017 und starten gleich mit einem Schaschlik-Wochenende durch.


Jahresgrüße zum Fest 2016/17

Wir wünschen allen unseren Gästen ein friedliches Weihnaschtsfest 2016 und ein Gesundes Neues Jahr 2017!

Bis bald im Samowar Sven & Oksana und Team

 


Jahresgrüße zum Fest 2015/16

Wir wünschen allen unseren Gästen ein wundervolles Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neu Jahr 2016 und vor allem Gesundheit.




Viele Grüße von Oksana & Sven


 

Das Jahr 2016 und die guten Vorsätze


Unsere Vorsätze für das vergangene Jahr konnten wir nicht alle wie geplant umsetzen. Es ist eben sehr schwierig eine eigene Gastwirtschaft zu betreiben und dennoch am kulturellen Leben teilzuhaben. So mussten Theater- und Konzertbesuche wieder hinten angestellt werden, wohldenn wir 2 Kinobesuche in Halle sowie 3 Theaterveranstaltungen in St. Petersburg verbuchen konnten.

Liebe Gäste, wie bereits im vergangenen Jahr, an dieser Stelle unsere guten Vorsätze für 2016.

Nachdem für mich das Jahr 2015 etwas holprig endete (einige Gäste werden es mitbekommen haben), steht in diesem Jahr die eigene Gesundheit im Vordergrund. Ich werde konsquent versuchen, es etwas ruhiger angehen zu lassen, Aufgaben weiter zu delegieren und Verantwortung abzugeben, denn nur so wird es möglich sein, den Samowar die nächsten Jahre auf Kurs zu halten.

Liebe Grüße Sven und Oksana Michalski   

Das Jahr 2015 und die guten Vorsätze

Liebe Gäste, einer unserer guten Vorsätze für das Jahr 2015 ist, gemeinsam mit unserer Familie wieder öfter am allgemeinen kulturellen Leben teilzunehmen.

Nachdem wir uns kaum noch daran erinnern können, wann wir das letzte Mal einer Kinoveranstaltung oder einer Konzert- oder Theateraufführung beiwohnten, wird es dringend notwendig, dieses Ziel in diesem Jahr konsequent zu verfolgen.

Wir informieren Euch/Sie an dieser Stelle rechtzeitig über die daraus resultierenden Änderungen unserer Öffnungszeiten.

Wir bitten um Verständnis und hoffen, dass Ihr/Sie uns weiter treu bleiben.

Liebe Grüße Sven, Oksana und Familie!

 

 

 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos